Aktuell
geschrieben am:

Feldtag für Bodenpraktiker

02.10.: Wie die Fruchtbarkeit von Ackerböden ökologisch gefördert werden kann, zeigt das Projekt HumussaufAcker bei einem Feldseminar für Bodenpraktiker am 18. Oktober auf dem Hofgut Strellin in Groß Kiesow. Die Pflanzenbaubareaterin Dr. Sonja Dreymann erklärt auf unterschiedlichen Ackerflächen des Hofgutes Strellin, wie Bodenstruktur, Humusgehalt und Bodenleben zusammenhängen. Sie stellt zudem vor, wie durch gezielte Förderung der Bodenfruchtbarkeit eine ausgeglichene Pflanzenernährung und eine größere Pflanzengesundheit erreicht werden können. Weitere Informationen unter Bodenpraktiker Feldseminar. Anmeldungen sind bis zum 12. Oktober per E-Mail an humus@succow-stiftung.de erbeten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben